OpenOffice 4.0.0

OpenOffice Bewertung der Redaktion

Erstellen Sie mit dieser führenden Office-Suite beeindruckende und mit MS Office kompatible Dokumente.

Über die Jahre haben mich viele um Hilfe bei der Auswahl einer Textverarbeitungs- oder Tabellenkalkulationssoftware, einer Office-Komponente oder eines Gesamtpakets gebeten. MS Office ist zwar der De-facto-Standard für Textverarbeitung, Tabellenkalkulationen und Präsentationen, ist aber verhältnismäßig teuer. Nicht jeder kann sich das Paket leisten, auch wenn es in bestimmten Versionen zu stark reduzierten Preisen erhältlich ist. Deshalb bin ich dankbar für Initiativen wie OpenOffice.org von Oracle. Die Software ist eine mit MS Office kompatible Office-Suite, die mehrere Plattformen unterstützt.

OpenOffice  ist die führende Open Source-Office-Suite und umfasst Anwendungen für Textverarbeitung, Tabellenkalkulation, Präsentationen, Grafikbearbeitung und Datenbanken. Sie ist in mehreren Sprachen verfügbar und kann auf allen gängigen Computermodellen ausgeführt werden. Sie können all Ihre Daten in einem Standardformat speichern und Dateien auch von anderen gängigen Office-Softwarepaketen wie z. B. Microsoft Office anzeigen und bearbeiten. OpenOffice.org 3 ist einfach zu erlernen. Wenn Sie bereits mit Microsoft Office oder ähnlichen Werkzeugen gearbeitet haben, wird Ihnen

OpenOffice.org vertraut und intuitiv vorkommen. Das Beste aber ist: Sie können OpenOffice.org gratis herunterladen und nutzen.

Vorteile: Kostenlos, Anzeige von MS Office-Dokumenten möglich

Nachteile: Nicht zu 100 % mit MS Office kompatibel, kein Zurückschreiben nativer MS Office-Dateiformate möglich.

Fazit: Sie verfügen über eine kostenlose Open Source-Alternative zu Microsoft Office, was insbesondere für kostenbewusste Familien und Studenten wichtig ist. Auch wenn Microsoft eine Studentenversion von Office anbietet, ist diese immer noch relativ teuer. OpenOffice bietet Kompatibilität mit der Microsoft Office-Suite (und anderer Software) in einer vertrauten Umgebung. Die Tools sind intuitiv und benutzerfreundlich, besonders dann, wenn man zuvor bereits mit Office Suite-Produkten gearbeitet hat. Und der Preis ist wirklich unschlagbar. Vorsicht ist jedoch beim Lesen und Schreiben von Dateiformaten, die mit MS Office (und anderer Software) kompatibel sind, geboten.

OpenOffice.org ist zwar mit MS Office kompatibel, ist aber eben nicht MS Office. Grundlegende Formatierungen Ihrer Dokumente (Fett- und Kursivdruck, Aufzählungszeichen usw.) werden wahrscheinlich ohne Probleme nach und von OpenOffice übertragen. Einige sehr stark formatierte Dokumente können zwar möglicherweise mit der betreffenden OpenOffice-Komponente angezeigt und bearbeitet werden, es kann jedoch bei der anschließenden Bearbeitung in MS Office vorkommen, dass die Formatierungen beschädigt wurden, was einigen Nachbearbeitungsaufwand bedeutet.

Suchen Sie nach ähnlichen Elementen nach Kategorie

Feedback

Beliebte Downloads